Das Lotter-Roth-Thermosystem - Decken, die heizen und kühlen

Wäre es nicht schön, wenn es die perfekte Heizung gäbe? Eine Heizung, die nicht nur Wärme produziert, sondern im Sommer auch kühlen kann? Die höchst kostensparend arbeitet, einen Beitrag zum Klimaschutz leistet und dabei völlig unkompliziert im Betrieb ist?
Mit dem Lotter-Roth-Thermosystem (LRT) für individuell gefertigte Betonelemente und Fertigteilelemente ist dieser Wunsch Wirklichkeit geworden. LRT bedient sich der Speicherfähigkeit von Betondecken in Wohn- und Gewerbeobjekten und nutzt diese als großflächigen Wärmetauscher zum Heizen und Kühlen des Gebäudes.

Die BACHL-Betonwerke integrieren als zertifizierter LRT-Systempartner das Thermosystem bereits werkseitig in die Elementdecken und liefern diese mit allen notwendigen Systemkomponenten an die Baustelle.

Vorteile des Lotter-Roth-Thermosystems:

  • Einfache Baukörpertemperierung im Gewerbe- und Wohnungsbau
  • Vereinfachte Montage durch hohen Verfertigungsgrad mit bereits vorinstallierten Rohrleitungen
  • Keine Beschädigung der Heiz- und Kühlleitungen auf der Baustelle, da diese bereits in den Fertigteilen integriert sind
  • Keine Koordination zwischen einzelnen Gewerken wie Eisenflechter und Heizungsbauer nötig
  • Verkürzung der Bauzeit aufgrund werksseitiger Vorfertigung der Bauteile
  • Schnelle reaktion auf Temperaturveränderung durch oberflächennahe Verlegung

Systembeschreibung:
Das Lotter-Roth-Thermosystem (LRT) ist speziell für den Einsatz bei der Produktion von thermisch aktiven Betonfertigteilen zum Heizen und Kühlen entwickelt worden. LRT versetzt Betonfertigteile in die Lage, im Rahmen der normalen Produktion in Palettenumlaufanlagen oder ein Bahnfertigung flächige Fertigteile mit oberflächennahen Temperierungssystemen herzustellen.
Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, dass ein unkomplizierter Einbau möglich ist und dabei wenig Befestigungsmaterial benötigt wird.
Beim LRT werden Systemrohre an einem Rohrträgerprofil befestigt. Dies kann nach erfolgter Montage als komplettes Element in die Schalung eingelegt werden. Der weitere Produktionsablauf wird dadurch nicht behindert. Das Rohrträgerprofil ist so gestaltet, dass sie horizontale und vertikale Lage der Systemrohre gesichert ist. Somit ist die Betondeckung gewährleistet, ohne dass weitere Abstandshalter benötigt werden. Selbst bei außergewöhnlichen Grundrissen, Aussparungen und sonstigen Bauteilen zeichnet sich LRT durch hohe Flexibilität aus.
Bedingt durch die oberflächennahe Anordnung der Rohrsysteme im Fertigteil ist eine reaktionsschnelle Anpassung der Raumtemperatur realisierbar. Sogar eine Einzelraumregelung ist bei entsprechender Gegebenheit möglich. Hierin liegen auch die Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Betonkerntemperierung mit mittig im Deckenquerschnitt angeordnetem Rohrsystem.

Unsichtbar und praktisch: Das Rohr ist unsichtbar in die Betonteile eingebettet und bietet somit völlige Gestaltungsfreiheit in der Architektur sowie für den Nutzer, denn Heizkörper werden dadurch überflüssig, was zudem einen zusätzlichen Raumgewinn bedeutet.

Flexibel: Einfache Montage auch bei außergewöhnlichen Grundrissen, Aussparungen und sonstigen Einbauteilen.

Schnell: Die oberflächennahe Anordnung der Rohrsysteme im Fertigteil ermöglicht eine reaktionsschnelle Anpassung der Raumtemperatur.

Sparsam: Die niedrigen Vorlauftemperaturen bieten erhebliche Einsparpotentiale beim Energieverbrauch.

Umweltfreundlich: Wegen der niedrigen Betriebstemperaturen eignen sich solche Systeme hervorragend zur Kombination mit regenerativen Energien, wie z.B. Solar- und/oder Geothermie.

Optimal: Wärme bzw. Kälte wird gleichmäßig über die gesamte Fläche abgegeben und schafft somit ein harmonisches und ausgewogenes Raumklima.

Sauber: LRT als flächenintegriertes Temperatursystem ist sauber und hygienisch, da keine Staubverwirbelungen durch Temperaturdifferenzen innerhalb der Räume auftreten. Auch für Allergiker ist LRT aufgrund des Wegfalls von Zugluft und Staubverwirbelungen die zukunftsweisende Technologie.

Wirtschaftlich: LRT als flächenintegriertes Temperatursystem ist wartungsfrei. Dies bedeutet Kosteneinsparungen durch den Wegfall von Wartungs- und Reinigungskosten.

Vielfältig: LRT kann in allen Gebäuden (Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäude eingebaut werden.

Brandschutz: Das LRT hat die Brandschutzprüfung für die Feuerwiderstandsklassen F-90 und F-120 bei der Materialprüfanstalt (MPA) Braunschweig ohne Einschränkung bestanden. Das System verfügt über ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis, das diese Feuerwiderstandsklasse bestätigt.

Der Einbau des LRT erfolgt von ausgebildetem Personal lizensierter Unternehmen. Die BACHL Betonwerke sind hier Ihr Partner.

Ihr Ansprechpartner:

Stefan Bogner
Verkaufsberatung Baustoffe
Telefon:   +49 (0)8582/18-2013
Telefax:   +49 (0)8582/18-282013
E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!